1989: Umbruch im Ostblock

Nach dem kalten Krieg ( ab 1985) startete Michael Gorbatschow eine Reformpolitik in der UdSSR, deren Schlagwörtern Glasnost und Perestrojka genannt werden.
Dies sind beides eingeleitete Prozesse zum Umbau und zur Modernisierung der Sowjetunion, mit dem Ziel die Einschränkungen der Meinung und Pressefreiheit aufzuheben und die eine Art Demokratisierung des Staates bewirkten.

Die Folgen dieses Umbruchs/dieser Wende, waren 1989 der Mauerfall in Berlin, der Zusammenbruch der DDR und schließlich der Zusammenbruch der Sowjetunion und der UdSSR.

Außerdem mussten nun die anderen Ostblock Staaten keine militärischen Eingriffe der Sowjetunion mehr befürchten, wenn sie selber Reformen durchführen wollten.

Quelle


Links


Verfasser RebekkaSchächer AritaMaliqi


Status:


zurück zur 10. Klasse

Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki